ISS Österreich

ISS Österreich: Wenn Service begeistert

Wir – das sind mehr als 400.000 Menschen weltweit und davon 7.200 in Österreich – sind die Nummer 1 am Facility Management Markt. Mit viel Gespür und Weitblick bieten wir Services, die das Leben der Menschen Stück für Stück besser, schöner und sicherer machen. Seit über 60 Jahren begeistern unsere Services rund um Büro- und Industriegebäude sowie Flughäfen und Gesundheitseinrichtungen immer wieder aufs Neue: von Reinigung und Gebäudetechnik über Sicherheitsdienste und Support Services bis zur Mitarbeiterverpflegung. Die Vielfalt unserer Menschen und Dienstleistungen prägt uns. Damit sind wir einer der innovativsten und verlässlichsten Partner für unsere Kunden aus allen Branchen.

Warum ist ISS Österreich Mitglied im Verein?

„Als weltweit agierender Konzern ist es uns besonders wichtig, die rot-weiß-rote Flagge zu zeigen und unser schönes Land sowie deren Menschen bestens in der Welt zu präsentieren.“
Nicolas Salinger

Was ist das Besondere an ISS Österreich?

„Was uns erfolgreich macht? Unsere Mitarbeiter. Ihre Begeisterung und Know-How haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind: die weltweite Nummer 1 in der Facility Services Branche. Auch in Zukunft haben wir viel vor, sehr viel sogar.“
Erich Steinreiber

Eckdaten

  • Branche: Industriegüter & Dienstleistungen
  • Vorstand / CEO / GF:

    Erich Steinreiber, CEO

  • Marketing- / Kommunikationsleitung: Nicolas Salinger, Head of Sales & Marketing
  • Telefon: +43-664-805741200
  • E-Mail: nicolas.salinger@at.issworld.com
  • Gründungsjahr: 1901 bzw. seit 1956 in Österreich
  • Umsatz: ca. 300 Mio. EUR (2019); konzernweit ca. 10.6 Mrd. EUR
  • Anzahl MitarbeiterInnen: 400.000
  • MitarbeiterInnen AT: 7.200
  • Standorte international:

    In über 40 Ländern aktiv:
    Argentinien, Australien, Belgien, Bosnien, Bulgarien, China & Hong Kong, Dänemark & Grönland, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Island, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Japan, Kanada, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Philippinen, Polen, Portugal, Republik Südafrika, Russland, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Taiwan, Türkei, Uruguay, USA

  • Anteil in % vom Umsatz für F&E: 5 Prozent vom operativen Gewinn für Innovation und Digitalisierung

Kontakt