Siemens

Siemens steht in Österreich seit mehr als 140 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit sowie Internationalität. Das Unternehmen ist ein führender Player auf dem Gebiet der Technologie, speziell bei den Themen Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens trägt in Österreich mit seinen Aktivitäten erheblich zur industriellen und infrastrukturellen Leistungsfähigkeit des Landes bei – mit seinen ebenso wegweisenden wie nachhaltigen Projekten in Bereichen wie industrielle Produktion der Zukunft, Schienenverkehr, Smart Grid, Gebäude- und Medizintechnik sowie Energietransformation, aber auch als Arbeitgeber, inklusive Werkstandorte und Lehrlingsausbildung. Als Job- und Forschungsmotor setzt Siemens Österreich wichtige Impulse für Gesellschaft und Wirtschaftsstandort.

Warum ist Siemens Mitglied im Verein?

„Österreich und Europa insgesamt sind Vorreiter in der Automatisierung und Digitalisierung der Industrieproduktion. Diesen Vorsprung gilt es ständig weiter auszubauen und über Initiativen wie „Österreich verbindet Welten“ in die Welt hinauszutragen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts zu untermauern.“

Was ist das Besondere an Siemens?

„Siemens Österreich verfügt über eine Top-Forschungs- und-Entwicklungseinheit, die sich u.a. mit Zukunftstechnologien wie intelligente IoT-Smart-Grid- und -Smart-Building-Lösungen oder industrielle Datenanalyse und maschinelles Lernen beschäftigt. In Zusammenarbeit mit unseren Geschäftsbereichen und deren Kunden errichten wir technologische Leuchtturmprojekte, die wir in einem kleinräumigen und unkomplizierten Umfeld effektiv realisieren können. Diese relative Kleinheit des Standorts gepaart mit einer hohen Vernetzungsdichte aller relevanten Player – inklusive Forschungsförderung – ermöglicht es uns regelmäßig, mit Produkten und Lösungen aus Österreich am Weltmarkt zu punkten. Ein Beispiel unter vielen dafür sind unsere Smart-City-Aktivitäten in der Seestadt Aspern mit der Stadt Wien, wo wir in einem weltweit führenden Projekt durch intelligente Lösungen enorme Energie-Einsparungspotenziale heben.“

Eckdaten

  • Branche: Industriegüter & Dienstleistungen, Konsumgüter, Gesundheitswesen, Technologie & Telekom
  • Vorstand / CEO / GF:

    Ing. Wolfgang Hesoun, CEO

  • Gründungsjahr: 1879
  • Umsatz: 3,5 Mrd. Euro (Geschäftsjahr 2019)
  • MitarbeiterInnen AT: 11.000 (Geschäftsjahr 2019)
  • Standorte international:

    20 / Siemens Österreich trägt die Geschäftsverantwortung für 19 Länder im CEE-Raum sowie für Israel.
    Konkret: Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Georgien, Israel, Kosovo, Kroatien, Moldawien, Montenegro, Nordmazedonien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ukraine und Ungarn.

  • Patente: 101 Patente im Geschäftsjahr 2019 (ohne Gesundheitsbereich) Im Geschäftsjahr 2019 haben Mitarbeiter der Siemens Aktiengesellschaft Österreich zahlreiche Erfindungen unternehmensintern angemeldet. Zu diesen und weiteren österreichischen Erfindungen aus dem Vorjahr wurden im gleichen Zeitraum 101 Patentanmeldungen eingereicht.
  • Anteil in % vom Umsatz für F&E: 7 % (Geschäftsjahr 2019, Zahl ohne Gesundheitsbereich)

Kontakt